Niederbayerischer Fischereitag 2023 in Simbach am Inn

von

Am Sonntag, 17. September 2023 fand das traditionelle Niederbayerische Königs- und Hegefischen in Ering am Inn statt. Neuer Niederbayerischer Fischerkönig wurde Andreas Gruber vom Fischereiverein Pocking. Er zog eine kapitale Brachse mit einem Gewicht von 3.300 g aus dem Inn oberhalb der Staustufe des Kraftwerkes Ering/Frauenstein.

41 Teilnehmer aus 24 Vereinen sind der Einladung von FVN-Veranstaltungswart Johann Resch und dem gastgebenden Verein FV Unterer Inn Simbach am Inn e.V. unter Vorsitz von Hans-Dieter Scheiblhuber gefolgt. Trotz bester Wetterbedingungen hielt sich der Fangerfolg in Grenzen. Denn lediglich 8 Teilnehmer konnten sich in die Wertungsliste beim Wiegeplatz an der Staustufe Ering eintragen lassen. Manfred Kick vom KFV Dingolfing belegte den 2. Platz (Brachse, 2.025 g), gefolgt von Darius Jedralczyk vom FV Waldkirchen (Brachse, 1.905 g). Immerhin wurden insgesamt knapp 15 kg gefangen. Die Fische wurden sofort vom fleißigen Helferteam des gastgebenden Vereins verwertet, damit sie beim nächsten Fischerfest zu schmackhaften und gesunden Fischwürsten verarbeitet und der Bevölkerung angeboten werden können.

Es gratulierten dem neuen Ndb. Fischerkönig 2023 Andreas Gruber (3.v.l.) vom FV Pocking: Fischereifachberater Dr. Stephan Paintner, FVN-Vizepräsident Karlheinz Billmeier, Präsident Michael Kreiner, Vizepräsident Hans-Dieter Scheiblhuber, FVN-Veranstaltungswart Johann Resch.                                                                    Foto: Jörg Kuhn

Zurück